Starkes Schwitzen (Hyperhidrose)

Bei starkem Schwitzen - unangenehmer sozialer Makel 

Übermäßiges starkes Schwitzen (Hyperhidrose bzw. Hyperhidrosis) führt sowohl im Privat- als auch im Berufsleben zu einer enormen Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Botox gegen Schwitzen (Hyperhidrose) 

Mit Botox (Botulinum Toxin) erzielen wir vor allem im Achselbereich eine deutliche Verminderung der Schweißabsonderung für einen Zeitraum von ca. 6 bis 12 Monaten. Der Vorteil der Botoxanwendung besteht in dem sehr guten Nutzen-Risiko-Verhältnis: Bei sehr hoher Effektivität haben wir gleichzeitig eine äußerst niedrige Komplikationsrate. Dementsprechend ist die Botoxbehandlung der Hyperhidrosis in unserem Haus mit einer sehr hohen Patientenzufriedenheit verbunden. 

Schweißdrüsenabsaugung, Schweißdrüsen Ausschabung - die chirurgische Alternative

Im Rahmen einer mehrjährigen Entwicklung haben wir die Technik der Schweißdrüsen-Absaugung durch die Verwendung spezieller Absaug- und Kürettage-Kanülen und durch die Optimierung der Tumeszenz-Lokalanästhesie so weit verbessert, dass dieser Eingriff für den Patienten nur noch mit einem relativ geringen Risiko verbunden ist. Mit Hilfe dieses Verfahrens erreichen wir bei unseren Patienten eine starke Verminderung der Schweißbildung bei starkem Schwitzen oder Hyperhidrosis.

Insbesondere, wenn der Patient sich ein dauerhaftes Ergebnis wünscht, spricht die Kosten-Nutzen-Risiko-Abwägung für die Anwendung unserer chirurgischen Methode.

Botox-Schweißdrüsenbehandlung Preis, Hyperhidrosis Botoxbehandlung Kosten: ab 700 EURO

Schweißdrüsenabsaugung Kosten, Schweißdrüsen Ausschabung Preis: ab 2600 EURO

Vereinbaren Sie Ihr individuelles Beratungsgespräch!
Telefon +43 - 0662 - 83 08 08